Meine Allgemeinen Betreuungsbedingungen

1. Während der Betreuungszeit  bleibt der Tierhalter der Eigentümer  und versichert, dass sein Tier, frei von ansteckenden Krankheiten, Parasiten und schutzgeimpft ist.

2. Der Tierhalter weist nach, dass der Hund Haftpflichtversichert ist. Ein dementsprechender Nachweis mit Namen der Versicherung sowie der Versicherungsnummer ist dem Betreuer in der Kennenlernphase vorzulegen.

3. Halte ich während der Betreuungszeit  eine tierärztliche Behandlung für notwendig, so willigt der Tierhalter ein, alle entstehenden Kosten der Behandlung zu übernehmen.

4. Ich verpflichte mich, den Hund Art- und Verhaltensgerecht zu halten und das Tierschutzgesetz sowie dessen Nebenbestimmungen zu beachten.

5. Ich  übernehme keine Haftung für Verletzungen, die beim Spielen, Toben und Spazierengehen im Freiland nicht auszuschließen sind, wie auch Verletzungen aus Raufereien mit anderen Tieren.

6. Ich werde nach besten Wissen und Gewissen auf Ihren Hund Obacht geben. Sollte trotzdem ein Hund "flüchten", werden Sie unverzüglich und sofort benachrichtigt, gegebenfalls auch die Polizei und die Tiersammelstelle des Tierheims Berlin und die Suche nach dem Hund aufgenommen. Für unverschuldetes Entweichen des Hundes, sowie Schäden, die dadurch entstehen können, und gesundheitliche Folgen wird keine Haftung übernommen.

7. Richtet der Hund beim Betreuer Schäden an (z.B. zerbissene Autoinnenteile, Polstermöbel etc.) so haftet hierfür allein der Tierhalter.

8. Alle ergänzenden Absprachen, wie beispielsweise Lebensmittelunverträglichkeiten, werden in einem Protokoll erfasst und Grundlage unserer Allgemeinen Betreuungsbedingungen.

Hier finden Sie uns

dogwalker Spandau

13587 Berlin

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

Handynr. 0176 66 39 72 74

Mo - Fr   8 - 18 Uhr

oder nutzen Sie mein Kontaktformular.

DruckversionDruckversion | Sitemap
© dogwalker Spandau by CB 2015